DM1SO, Hans-Jürgen Soltmanowski, sk

Mit großem Bedauern, haben wir heute erfahren, dass unser Mitglied Hans-Jürgen Soltmanowski, DM1SO, am 25.04.2021 verstorben ist.

Hans-Jürgen war seit 2015 DARC-Mitglied und auch Mitglied von unserem Ortsverband F12. Darüber hinaus war er auch in dem Interessenverband der RIG-Kassel e.V. tätig.

Er wäre dieses Jahr im September 69 Jahre alt geworden.

Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Wir werden Hans-Jürgen in ehrender Erinnerung behalten.

DL2ZAA, Ernst-Georg von Alten, sk

Mit großem Bedauern, haben wir heute erfahren, dass unser ehemaliges Mitglied Ernst-Georg von Alten, DL2ZAA, am 21.04. 2021 verstorben ist.

Ernst-Georg war 31 Jahre DARC-Mitglied und auch Mitglied von unserem Ortsverband F12.

 

Ernst-Georg war seit 1983 Mitglied im Interessenverband der RIG-Kassel und wäre dieses Jahr im November 87 Jahre alt geworden.

Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Wir werden Ernst-Georg in ehrender Erinnerung behalten.

Fachkunde Elektrotechnik


Wenn man sich mit der Amateurfunk-Prüfung und deren technischen Inhalten auseinandersetzt, erhält man einen sehr grundlegenden aber auch punktuellen Zugang zum Thema Elektrotechnik/Elektronik. Das Fach hatte ich in der Berufsschule und nahm mir meine alten Lehrbücher, um hier etwas mehr in die Breite und Tiefe gehen zu können. Da meine Lehrbücher schon etwas angegraut sind, war meine Frage, was gibt es heute hierzu?

Weiterlesen

Update Renovierung AFZ

Funkraum AFZ

Funkraum AFZ

Die Wände sind schön gestrichen, Bodenbelag liegt. Es fehlen noch die Sockelleisten und eine Innentür.
Hendrik, DL1HX, hat die ersten Materialien für die Wandregale besorgt.
Prinzipiell könnte jetzt schon geschraubt werden.
Weiterlesen

Mars Perseverance Rover mit einem Travelbug

Auf dem Mars Rover „Perseverance“, der vor kurzen auf dem Mars gelandet ist, befindet sich ein Travelbug.

Aber was ist ein Travelbug?
Nun ein Travelbug (Reisekäfer) bezeichnet man beim Geocaching eine Reisefigur oder auch nur ein Reisegegenstand. An diesem Gegenstand befindet sich meistens eine Plakette mit einem Code. Anhand diesem Code kann man diesen Gegenstand auf der Webseite von www.geocaching.com als „gesehen“ loggen.

Der Travelbug Code wurde speziell auf eine 1-Zoll-Glasscheibe gedruckt, die Teil des Kalibrierungsziels des Rovers ist. Kameras und andere Werkzeuge auf dem Rover verwenden Kalibrierungsziele, um genaue Farben, Helligkeit, Fokus und andere Informationen zu bestimmen. Dieses Kalibrierungsziel ist speziell für die WATSON-Kamera des SHERLOC vorgesehen. Das SHERLOC-Instrument ist ein Spektrometer am Arm des Rovers, das mithilfe von Laserlicht Mineralien klassifiziert und nach organischen Verbindungen sucht.

Wieso hat der Rover ein Travelbug?
Unter den NASA Ingenieuren gibt es einige Geocaching Fans die so eine Aktion umsetzen. Auch der Bremsfallschirm zeigte einen verschlüsselten Code an.

Der Link zum Travelbug gibt es hier: TB5EFXK
Der Code zum freischalten lautet: 221BBAKER

So gibt es auch ein Travelbug von mir (DL2ZBR) der seit 30. September 2009 auf Reisen geht. Dies ist „Urmel der Funkamateur„. Dieser hat jetzt fast 100.000 km auf seine Reise erlebt. So war er auch schon auf der Neumeyer III Station in der Antarktis.

 

Arbeitseinsatz im AFZ

Die aktuelle Situation bringt es mit sich, dass momentan keine Präsenzausbildung stattfindet. Da bietet es sich an, lange überfällige Renovierungsarbeiten durchzuführen. Nach anfänglichen Mißverständissen und fehlender Absprache, da schlagen die Wellen schon einmal hoch, wurde das Thema nun gemeinsam angegangen.

Weiterlesen

Ausbildung online

Seit vielen Monaten findet unsere Ausbildung online statt.
Der Termin ist wie eh und je 19:00 Uhr jeden Dienstag.

Ihr könnt uns auf dem Konferenzserver des DARC https://treff.darc.de/b/ finden.
Wenn ihr euch dort anmeldet, könnt ihr nach OV-Treff F12 suchen und uns finden.
Bzw. wer Interesse hat, kann uns auch anschreiben und den Direkt-Link erhalten.
Weiterlesen

DARC-Veranstaltungen online


In den Konferenzräumen des DARC finden eine Menge interessanter Veranstaltungen statt. Eine Übersicht hierzu findet man auf dem vereinseigenen Confluence-Server oder über den Kalender im Treffpunkt DARC. Da kann man sich **ganz bequem** von zu Hause über den Browser einloggen. Einzig technisch ist die Teilnehmerzahl wohl auf 200 limitiert.

Da gibt es z.B. demnächst einen Vortrag über Blitzschutz – Wie Feuerwehr & Co. ihre temporären Funkanlagen schützen (Referent: DF4KJ, Thomas). Wäre das nicht mal eine Auffrischung wert?