Alternative Soziale Netzwerke: afu.social

Mastodon.socialWir sind als Funkamateure eigentlich ein sehr kommunikatives Völkchen. Was gibt es alles für Runden on air, Fielddays, Messen, OV-Abende usw. Was bitte ist afu.social?

 

(Bild-Quelle: https://mastodon.social)

 

Was ist mit sozialen Netzwerken im Amateurfunk? Sicher, einige besitzen sowieso einen Facebook-Account, WhatsApp (schon wegen der Kinder) oder Twittern privat und im Hobby.

Es gibt aber zu den großen Anbietern einige Alternativen. Ein Beispiel hierfür ist die freie und offene Software (Open-Source) Mastodon. Neben dieser Quelloffenheit bietet Mastodon ein dezentrales Netzwerk zum Bloggen, Freunde-Netzwerk bilden und vielen anderen Sachen. Wichtig ist, dass man selbst einfach einen Mastodon-Server bei sich aufsetzen und betreiben kann, um so quasi selbst zu einem Plattform-Anbieter zu werden. Man hat somit alle Fäden in der eigenen Hand (und natürlich auch die Verantwortung für die Inhalte und Daten auf seiner Plattform).

Wenn man keinen eigenen Server betreiben möchte, kann man sich auf vorhandenen Servern anmelden, um so zu Netzwerken. Neben dem Mastodon-Hauptserver gibt es eine große Anzahl von Möglichkeiten.

Ein Server, der sich als Plattform für deutschsprachige Funkamateure anbietet ist afu.social. Hier bietet Michael DL9LBG // K9LBG einen Mastodon-Server, auf dem sich eine Menge AFu herumtreibt.

Also anmelden und mitmachenDanke an Michael, dass es diese Platform gibt.