digitales_banner.jpg

DE-Prüfung

Grundsätzliches

Auf der offiziellen Seite bzgl. DE-Prüfung beim DARC findet man die ganzen Details und Bestimmungen.

Amateurfunk-Prüfung der Klassen E oder A werden von der zuständigen Bundesbehörde BNetzA abgenommen. Dies hat im Prinzip mit dem DARC oder der Mitgliedschaft in einem OV nichts zu tun. Mit der Zulassung zum Amateurfunk-Dienst und dem entsprechenden Rufzeichen, kann man sendenden Betrieb im Rahmen seiner Klasse ausführen.

Die DE-Prüfung dagegen ist eine Verbandsprüfung und damit an den DARC gebunden. Dieses DE-Rufzeichen wird für Hörer (SWL = short wave listender) vergeben und berechtigt nicht für den sendenden Betrieb.

Ein Mitglied des Vorstandes nimmt die Prüfung ab. Scheidet der Träger des DE-Rufzeichens aus dem DARC aus, dann verliert er dieses Rufzeichen. Vom DARC gibt es hierfür eine Musterprüfung, an welche man sich halten sollte.

Vorteile

Warum macht man diese DE-Prüfung? Sie kann ein guter Einstieg in das Lernen für die Amateurfunkprüfung sein. Man kann QSL-Karten (Empfangsbestätigung) über den DARC kostenlos international mit seinem DE-Kennzeichen versenden und z. B. Diplome erwerben.

Prüfungsinhalte

 Die Prüfungsinhalte hier haben wir aus der DARC-Musterprüfung abgeleitet. Sie orientieren sich an den Tätigkeiten eines SWL:

  • Hören und Verstehen der Gesprächsinhalte (QSO)
  • Ausfüllen von QSL-Karten
  • grundlegender Umgang und Kenntnis von Empfangstechnik

 

Für die DE-Prüfung müsst du folgende Aspekte beherrschen:

Technik
  • grundsätzliche elektronische Bauteile, Schaltbild, zugehörige physikalische Einheit: z. B. Kondensator
  • Gleichrichterschaltungen
  • Was ist Funkwetter: Ionosphäre?
  • Empfängertechnik/Blockschaltbilder wie Verstärker oder Mischer

 

Betriebstechnik
Gesetze

Übungsmaterial

  1. Selbstprüfzettel 1
  2. Selbstprüfzettel 2
  3. Selbstprüfzettel 3
  4. Selbstprüfzettel 4
  5. Selbstprüfzettel 5
  6. Selbstprüfzettel 6
  7. Selbstprüfzettel 7

Gebühren

"Nach der DE-Prüfung im DARC-Ortsverband kann der SWL sein
DE-Kennzeichen selbst wählen. Der DE-Antrag wird ausgefüllt und zusammen
mit der Bearbeitungsgebühr von 5,00 EURO an den DARC e. V., Lindenallee
4, 34225 Baunatal geschickt." (Zitat: https://www.darc.de/funkbetrieb/kurzwellenhoerer-swl/).