baerenberg.jpg

Foto: DK3UB - Hein und Vitalij bei der Arbeit

Der letzte Ausbildungsabend diesen Jahres war wieder etwas Besonderes. Hein, DF6HF, und Klaus, DG1FFD von F73, haben viel Spielzeug mitgebracht. Der Beamer wird angeworfen und die abstrakten Wellen und Formeln zum Anschauen dargeboten. Nun kann man mal praktisch Messgeräte - die nicht jeder zu Hause hat - wie Netzwerk- oder Spektrumanalysator (FA-NWT-Plus und Rigol DSA 815 TG) im Einsatz sehen.

 

Foto: DK3UB - Abschließende Betrachtung

Zum letzten OV-Abend F12 klagt Uwe, DK3UB vom Nachbar-OV F73, über seine schlechten Erfahrungen mit FT-897 im Zusammenspiel mit HF-P1. Da Hendrik, DL1HX, genau dasselbe Setting sein eigen nennt und mit dieser Kompromiss-Antenne recht gute Erfahrungen gemacht hat, wurde ein bisschen hin und her diskutiert. Letztlich schlägt Hendrik vor: Warum treffen wir uns nicht einfach zur Ausbildung im AFZ, messen und probieren mal ein bisschen durch?

Ab Anfang nächsten Jahres kann das Hessen-Diplom in 3 Klassen gearbeitet werden.

Nähere Infos findet ihr z. B. bei F73 oder im Distrikt F-Bereich des DARC-Portals 

Foto DL1HX

Hein, DF6HF, hat immer gute Ideen und neue Spielereien. Während vorne im AFZ die Ausbildung mit Hendrik, DL1HX, läuft, wird im Hinterzimmer gemessen, gelötet, oder einfach geklönt. Diesmal brachte er seinen auf der Interradio erstandenen LW-Empfangskonverter zum Spielen. Schnell war das kleine unscheinbare Kästchen am IC7000 und der großen Antenne angeschlossen.

Hallo liebe OM von F12, der umliegenden OV und alle Interessierte

Am 17.01.2015 (11:00 Uhr ist geplant, wird noch besprochen) wollen wir einen Ausflug in das Nixdorfmuseum in Paderborn machen - das größte Computermuseum der Welt. Das Thema ist 'Kuchen und Technik'

Foto: Marcin Wichary, Quelle: wikimedia.org

>>Eine Zeitreise durch 5.000 Jahre Entwicklungsgeschichte der Informationstechnik bietet Ihnen spannende Einblicke. Die Reise führt Sie von der ältesten bekannten Schrift über historische Maschinen zu neuen technischen Entwicklungen. Bei Kaffee und Kuchen lassen Sie das Erlebte Revue passieren.<<